4 einfache Frühstücksideen die satt machen und gesund sind

Haferbrei oder Porridge, genauso wie Grießbrei, sind immer für kreative Frühstücksideen gut. Egal ob mit Trockenfrüchten oder frischen Früchten, beides ist gesund und sättigend.

Diese Frühstücksideen sind gut geeignet zum gesunden Einstieg in einen neuen Tag

1. Als erstes die Beilage oder falls du möchtes einfach ein leichtes Kompott das du sogar auch am Abend vorher schon vorbereiten kannst.

  • Frische Früche wie 1 Apfel oder 1 Birne oder beides waschen und in kleine Stücke schneiden
  • 1 kleine Stückchen Zitronenschale, 1 Kaffeelöffel frisch geriebenem Ingwer, 1 oder mehr EL Honig nach Geschmack, 1 Messerspitze Zimtpulver, 1 Messerspitze Nelkenpulver und 1 EL getrockneter Cranberries oder anderer Trockenfrüchte aufkochen.
  • Dann die frischen Früchte dazugeben und alles zusammen 5 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

Für Kinder oder Menschen die nicht so gerne Früchte essen könnte man das Kompott auch pürieren.

2. Der Haferbrei oder Porridge ist auch ganz einfach vorzubereiten und kann am Abend schon fertig gemacht werden. Am Morgen kann man ihn ein bisschen wärmen oder kalt genießen.

  • 200 ml Wasser mit 100 ml Milch und 1 Prise Salz aufkochen,
  • 30 g feine Haferflocken dazuben und unter Rühren 5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen.
  • 1 TL Butter unterrühren verfeinert den Geschmack.

3. Genauso gut schmeckt der Grießbrei eine weitere meiner einfachen Frühstücksideen der auch gut IMG-20170716-WA0018vorbreitet werden könnte.

  • 100 ml Milch und 200 ml Wasser aufkochen,
  • Grieß (Dinkel- Weizen-Mais..) 1 Prise Salz, 1 EL Zucker 1 Messerspitze der ausgekratzen Vanilleschote dazugeben und unter Rühren aufkochen.
  • 5 Minuten unter Rühren weiterkochen.

4. Dazu passt  ebenfalls Kompott wie oben aber auch frische Beeren sind eine gute Ergänzung.

  • Dazu musst du einfach 150 Gramm Beeren (Himbeeren, Erdbeeren…..)
  • mit 2 EL Saft (Trauben oder  Canberry am besten….) und
  • 1 Messerspitze Vanillemark aus einer Vanilleschote gekratzt,  und
  • 1 EL Agavensirup oder Honig verrühren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *